Grussworte der Kongresspräsidenten
Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
 
es ist uns eine große Freude, Sie herzlich zur Viszeralmedizin 2014 vom 17. bis 20. September 2014 nach Leipzig einzuladen.
 
Die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten mit der Sektion für gastroenterologische Endoskopie (DGVS) begeht ihre 69. Jahrestagung zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) und den Arbeitsgemeinschaften in ihrer 8. Herbsttagung als gemeinsamen Kongress im Congress Center Leipzig.
  
Der Kongress findet unter dem Motto „Der Patient im Mittelpunkt“ statt. Wir verstehen dieses Motto bewusst mehrdeutig und wollen damit einerseits für eine patientenzentrierte Medizin werben und andererseits die aktuellen Möglichkeiten der personalisierten Medizin in der Gastroenterologie beleuchten.
 
Der Kongress steht im Zeichen intensiver Fortbildung in allen Spezialgebieten der Viszeralmedizin und vieler interdisziplinärer wissenschaftlicher Sitzungen.
 
In den Postgraduiertenkursen, dem Hauptprogramm und vielen begleitenden Sitzungen soll eine hochwertige und aktuelle Fortbildung die diagnostischen und therapeutischen Standards gastroenterologischer Erkrankungen abbilden, aber auch ein Ausblick auf die Entwicklung in den nächsten Jahren vor allem im Hinblick auf die Möglichkeiten der personalisierten Medizin geboten werden.
 
Leitliniensitzungen fassen den Stand der aktuellen Empfehlungen zusammen und definieren damit den heutigen Standard, Sitzungen zu Innovationen zeigen die zukünftig möglichen Optionen. Als ein Beispiel für neue therapeutische Möglichkeiten seien die neuen antiviralen Substanzen zur Behandlung der Hepatitis C genannt.
 
Die Einbindung von Partnerdisziplinen wie Pathologie, Radiologie, Mikrobiologie, Immunologie oder Pädiatrie geben die Möglichkeit zum Blick „über den Tellerrand“. Interdisziplinäre Sitzungen stellen den Patienten in den Mittelpunkt und zeigen die multimodalen Möglichkeiten von Diagnostik und Therapie.
 
Attraktive Videositzungen, insbesondere zu endoskopischen und chirurgischen Themen und Veranstaltungen mit TED sollen das Angebot leicht fassbar machen.
 
Ein großes Anliegen ist uns die Weiterbildung junger Kolleginnen und Kollegen, die wir in auf sie zugeschnittenen Sitzungen nicht nur durch medizinische Inhalte sondern auch in ihrem beruflichen Werdegang und in ihrer Karrierebildung unterstützen möchten.
 
Über die medizinisch-inhaltliche Weiterbildung hinaus werden verschiedene Sitzungen auf den gesundheitspolitischen Rahmen Bezug nehmen. Dabei wird der Bogen von der Qualitätssicherung bis zur Finanzierung gespannt. Persönlichkeiten aus Politik und Gesundheitswirtschaft werden hierzu eingeladen werden.
  
Auch in diesem Jahr sind die Deutsche Gesellschaft für Endoskopie- Assistenzpersonal (DEGEA) und die Selbsthilfegruppen in Form von Arzt-Patienten-Seminaren aktiv in das Programm eingebunden.
 
Das Congress Center Leipzig ist in eine Parklandschaft eingebettet und verbindet höchste architektonische und ästhetische Ansprüche mit modernster Technologie. Zudem lohnt sich ein Besuch der sächsischen Metropole mit ihren vielfältigen Angeboten. Das „Get Together" am Mittwochabend sowie der Gesellschaftsabend am Freitag werden Ihnen Gelegenheit geben, sich mit Ihren Freunden und Kollegen auszutauschen und neue Bekanntschaften in der großen „Familie“ der Viszeralmedizin zu erschließen.
 
Wir freuen uns, Sie in Leipzig willkommen zu heißen!
  
 Ihre
 
     
Prof. Dr. med. Peter Galle
Prof. Dr. med. Claus-Dieter Heidecke Prof. Dr. med. Ralf Kiesslich
Kongresspräsident DGVS Präsident DGAV Vorsitzender Sektion Endoskopie
 
 
Viszeralmedizin 2014
17.- 20. September 2014
Congress Center Leipzig (CCL)
Messe-Allee 1, 04356 Leipzig

Registrierung
ab sofort online möglich
zur Online-Anmeldung
oder per Formular
zum Anmeldeformular
bzw. Online-Hotelbuchung
zur Hotelbuchung
Wichtige Termine und Fristen
Abstracteinreichung bis 31. März 2014
Die Einreichplattform ist ab sofort geöffnet
Frühanmeldung bis 31. Juli 2014
Profitieren Sie von reduzierten Preisen
Abstracteinreichung
Deadline: 31. März 2014
Besonders attraktiv: Alle akzeptierten Abstracts
werden als Vorträge präsentiert!
Abstracteinreichung
Vorprogramm 2014
Interesse am gedruckten Vorprogramm?
Programm anfordern
DGVS & DGAV
Besuchen Sie uns im Internet

zur DGVS