Viszeralmedizin 2019, 2. - 5. Oktober
Menu

Kursangebot

Kurse der Viszeralmedizin

Kurse sind ein wichtiger Bestandteil der aktiven Fort- und Weiterbildung. Wir bieten Ihnen am Mittwoch, 02. Oktober und Samstag, 05. Oktober 2019 eine große Auswahl an Kursen an. Neben den klassischen Fortbildungskursen finden Sie spannende Hand-on-Angebote.
Die Kurse sind  im Rahmen der Online Registrierung zum Kongress buchbar.
Informationen

Eine genaue Aufstellung der Gebühren für unsere Kurse finden Sie hier:

Kursgebühren

 

Kurse für Gastroenterologen

Postgraduierten Kurs der DGVS: Seltene gastroenterologische Erkrankungen - eine häufige Herausforderung im klinischen Alltag

Mittwoch, 02. Oktober 2019, 09:00 – 17:00 Uhr

Der Postgraduiertenkurs 2019 geht neue Wege. Neben dem bewährten Update zu den Neuerungen in den gastroenterologischen Schwerpunkten setzen die Experten Akzente jenseits ausgetretener Pfade: im Mittelpunkt stehen seltene Differentialdiagnosen typischer gastroenterologischer Krankheitsbilder und Leitsymptome. Die Vortraege werden von TED-basierten interaktiven Fallvorstellungen begleitet.

Organisation:
PD Dr. med. I. Blumenstein, PD Dr. med. U. Mihm, Prof. Dr. med. J. Vermehren

Vorträge:

  • Wenn das Schlucken schwierig wird…
  • Rezidivierende peptische Ulcera
  • Nicht enden wollender Durchfall
  • Große, sonographisch „weiße“ Leber: alles immer NASH?
  • Pfortaderthrombose aus heiterem Himmel
  • Niedriges Coeruloplasmin – alles Wilson?
  • Weiß-gelb im Wechsel
  •   Aphthen, Granulome, Ulcera – nicht nur im Intestinaltrakt
  • Multiorgan-Stauung
  • Unklare Gewichtsabnahme und Motilitätsstörungen des Darms
  • 14 Polypen im Darm
  •  Find Zebra – IT-basierte Diagnosefindung bei seltenen Erkrankungen
Mehr Details
Ultraschall Refresher

Mittwoch, 02. Oktober 2019, 13:30 – 17:00 Uhr

Organisation
R. Görtz, Erlangen
A. Ignee, Bad Mergentheim

Tutoren
C. Görg, Marburg
T. Händl, Augsburg
C. Jenssen, Wriezen
T. Karlas, Leipzig
G. Kunze, Villingen-Schwenningen
D. Strobel, Erlangen

Kursinhalte

Leber, Gallenwege, Milz
Diffuse Lebererkrankungen – wann mit Elastographie?
Sonographische Detektion und Differentialdiagnosen von Leberläsionen
Gallenwege – Entzündungen, Steine und Tumoren
B-Bild- und Kontrastmittelsonographie der Milz

Darm, Pankreas
Wertigkeit der Sonographie bei Darmerkrankungen
Sonographie bei akuten Bauchschmerzen
Sonographie der Bauchspeicheldrüse – transkutan oder EUS?

Mehr Details
Moderne gastrointestinale Funktionsdiagnostik 1: Anorektale Manometrie und mehr

Samstag, 05. Oktober 2019, 10:00  – 13:30 Uhr

Tutor
T. Frieling, Krefeld

Kursinhalte
Interdisziplinäre Darstellung der Problematik von anorektalen Funktionsstörungen, klinische und apparative Diagnostik von anorektalen Funktionsstörungen, Gegenüberstellung konservativer und operativer Therapieoptionen, praktische Durchführung der anorektalen Manometrie an Probanden.

Der Kurs richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, medizintechnisches Personal und Krankenschwestern, die mit der anorektalen Funktionsdiagnostik beginnen wollen oder Erfahrungen vertiefen wollen. Für die Auswertung und Diskussion können Patientendaten oder Fallbeschreibungen mitgebracht werden.

Ein Kurs der Deutschen Gesellschaft für Neurogastroenterologie und Motilität e.V. (DGNM).

Mehr Details
Moderne gastrointestinale Funktionsdiagnostik 2: Hochauflösende (High Resolution) Manometrie der Speiseröhre

Samstag, 05. Oktober 2019, 10:00  – 13:30 Uhr

Tutor
T. Frieling, Krefeld

Kursinhalte
Technische Weiterentwicklung – wie funktioniert es? Was ist neu? Systematische Interpretation der Daten – Chicago-Klassifikation für den klinischen Betrieb? Was ist sinnvoll? Beispiele anhand ausgesuchter Fälle, praktische Durchführung der HR-Speiseröhren-Manometrie an Probanden unter Anleitung erfahrener Untersucher.

Der Kurs richtet sich an Ärztinnen und Ärzte, medizinisches Personal und Krankenschwestern, die die neuen Möglichkeiten kennen lernen wollen, bzw. die vorhandenen Erfahrungen vertiefen wollen.

Ein Kurs der Deutschen Gesellschaft für Neurogastroenterologie und Motilität e.V. (DGNM)

Mehr Details
Hands-on Trainingskurse zu endoskopisch-interventionellen Techniken (Teil Stents)

Stents

Mittwoch, 02. Oktober 2019, 11:30 – 13:30 Uhr & 15:00 – 17:00 Uhr

Organisation

Basierend auf den Vorschlägen der DGVS hat die ENDOAkademie ein multizentrisches Kurssystem entwickelt, das eine strukturierte und didaktisch optimierte präklinische Ausbildung am Modell ermöglicht. In Ergänzung zu den systematisch aufeinander abgestimmten Kursmodulen (i.d.R. von der DGVS zertifiziert) bietet die ENDOAkademie Basiskurse für interessierte Endoskopiker zu den Themen Hämostase/Clip und Stentimplantation an. Beide Kurse finden als „Hands-on“-Trainingskurse statt – während der überwiegend praktischen Anleitung in Kleingruppen, werden anhand von Beispielen aus der täglichen endoskopischen Arbeit, Probleme und deren Lösungen erörtert.

Tutoren
S. Aymaz Düren
J. Dormann Köln
D. Hartmann Mainz
in Zusammenarbeit mit LUKS

Kursinhalte
Anhand von praktischen Beispielen werden die Techniken der Stentimplantation erläutert und geübt. Erfahrene Tutoren geben Tipps aus der Praxis und zeigen den Teilnehmern Lösungsmöglichkeiten für auftretende Komplikationen auf.

  • Techniken der Blutstillung: Injektionstechniken, mechanische Verfahren, thermische Verfahren
  • Praktische Übungen zu den einzelnen Verfahren in Kleingruppen am Modell
  • Komplikationen der Hämostaseverfahren – Alternativen und Lösungsmöglichkeiten
  • Praktische Übungen am Modell

Mit freundlicher Unterstützung von Boston Scientific, FUJIFILM Deutschland, Olympus Deutschland GmbH, Ovesco Endoscopy AG und ECE-Training Center

Mehr Details
Hands-on Trainingskurse zu endoskopisch-interventionellen Techniken (Teil Häostase/Clips)

Hämostase/Clips

Mittwoch, 02. Oktober 2019, 11:30 – 13:30 Uhr & 15:00 – 17:00 Uhr

Organisation

Basierend auf den Vorschlägen der DGVS hat die ENDOAkademie ein multizentrisches Kurssystem entwickelt, das eine strukturierte und didaktisch optimierte präklinische Ausbildung am Modell ermöglicht. In Ergänzung zu den systematisch aufeinander abgestimmten Kursmodulen (i.d.R. von der DGVS zertifiziert) bietet die ENDOAkademie Basiskurse für interessierte Endoskopiker zu den Themen Hämostase/Clip und Stentimplantation an. Beide Kurse finden als „Hands-on“-Trainingskurse statt – während der überwiegend praktischen Anleitung in Kleingruppen, werden anhand von Beispielen aus der täglichen endoskopischen Arbeit, Probleme und deren Lösungen erörtert.

Tutoren
M. Jung Frankfurt
D. Mentges Karlsruhe
D. Schilling Mannheim

Kursinhalte
Es werden die verschiedenen Techniken der Blutstillung dargestellt und am Modell durch die Teilnehmer geübt (Cliptechniken, OTSC- Clips, Injektionsverfahren, Ligatur, Spraysysteme etc.) sowie Lösungsmöglichkeiten für problematische Fälle erarbeitet.

  • Techniken der Blutstillung: Injektionstechniken, mechanische Verfahren, thermische Verfahren
  • Praktische Übungen zu den einzelnen Verfahren in Kleingruppen am Modell
  • Komplikationen der Hämostaseverfahren – Alternativen und Lösungsmöglichkeiten
  • Praktische Übungen am Modell

Mit freundlicher Unterstützung von Boston Scientific, FUJIFILM Deutschland, Olympus Deutschland GmbH, Ovesco Endoscopy AG und ECE-Training Center

Mehr Details
Intensivkurs Proktologie: Therapieverfahren in der Proktologie

Mittwoch, 02. Oktober 2019, 14:30 – 17:00 Uhr

Organisation
H. Krammer, Mannheim

Tutoren
D. Bussen, Mannheim
A. Herold, Mannheim
J. Jongen, Kiel

Kursinhalte
Unser 12. Intensivkurs Proktologie stellt proktologische Therapieverfahren thematisch in den Mittelpunkt. Nach einer Einführung über anatomische Grundlagen und mögliche pathologische Veränderungen werden die wichtigsten nichtoperativen und operativen Therapieverfahren in Bild und Video vorgestellt und kritisch bewertet. Hot Topic in diesem Jahr sind HPV, Condylome und AIN

Zielgruppe dieses interdisziplinären und kompakten Kurses sind Gastroenterologen und Chirurgen, die sich über die häufigsten Therapieverfahren in der Proktologie informieren und ihre bisherigen Erfahrungen ausbauen und diskutieren wollen.

  • Einführung, Anatomie, Pharmakotherapie, Sklerosierung,
  • Gummibandligatur Analvenenthrombose-Therapie, HAL, Hämorrhoidektomie
  • Fissurektomie, Fistulektomie, Fadendrainage
  • HPV, Condymome und AIN
Mehr Details
Koloproktologischer Grundkurs des Berufsverbandes der Coloproktologen Deutschlands (BCD)

Samstag, 05. Oktober 2019, 09:00  – 17:00 Uhr

Kursinhalte
Praktisch erfahrende Referenten stellen die Grundlagen der Anatomie und Physiologie, der Anamnese und Diagnostik sowie alle in der täglichen Praxis relevanten Krankheitsbilder von den dermatologischen Erkrankungen über die typisch proktologische Entitäten Hämorrhoiden, Fissuren, Fisteln und Abszesse bis zu den funktionellen Störungen sowie den entzündlichen und tumorösen Veränderungen vor.

Kursziel
Der Kurs richtet sich an Fachärzte zur Vorbereitung auf die Prüfung zur Zusatzbezeichnung Proktologie, bietet jedoch durch den kompletten Überblick über das Fachgebiet auch einen optimalen Einstieg in die Koloproktologie. Der Lernerfolg wird anhand von Fallbeispielen im Rahmen eines abschließenden Kolloquiums gefestigt und überprüft.

Mehr Details
Workshop: Transanale Irrigation - Aufwand und nutzen! Möglichkeiten und Grenzen im Darmmanagement

Mittwoch, 02. Oktober 2019, 10:00 – 10:30 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung von Coloplast GmbH

Mehr Details
Workshop: CED und Komorbiditäten - welche Rolle spielen Schmerz und Psyche?

Samstag, 05. Oktober 2019, 09:00  – 12:00 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung der HEXAL AG

Mehr Details
Workshop: Akuter Bauchschmerz - ein viszeralmedizinischer Dialog

Samstag, 05. Oktober 2019, 09:00  – 12:00 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung von Alnylam Deutschland GmbH

Mehr Details

Kurse für Chirurgen

Postgraduiertenkurs der DGAV: Hot Topics in der Viszeralchirurgie

Mittwoch, 02. Oktober 2019, 14:30 – 17:00 Uhr

Kursinhalte

Chirurgische Onkologie
Curriculum „Chirurgische Onkologie“
Peritonealkarzinose – Stand Heute (von HIPEC bis PIPAC)
Das „Critical View“ Konzept bei der CME (offen und laparoskopisch)
Neues aus der Onkologie (Immuntherapie, Stellenwert molekulare Marker, Liquid Biopsy)

Funktionalität
Ergebnisse nach Refluxtherapie bei verschiedenen Methoden (Fundoplicatio Nissen/Toupet, Fundophrenicopexie)
Postoperative Folgezustände am oberen Gastrointestinaltrakt
Funktionsstörungen (Blasenentleerungsstörungen, LARS etc.) nach TAR mit TME
Inkontinenz nach chirurgischer Prolapsbehandlung

Notfälle
Cholezystitis beim über 75-jährigen Patienten
Akutes Abdomen
Damage Control Surgery bei der Peritonitis
Abdominaltrauma

Technische Neuerungen
Intraoperative Visualisierungsmöglichkeiten mittels Fluoreszenz
Aktueller Stellenwert der Robotik und Potential in der Zukunft
Aktuelle Entwicklungen im chirurgischen Komplikationsmanagement
Ausbildung am Simulator? Bringt das weiter? Selektion der Richtigen?

Mehr Details
Postgraduiertenkurs der CAADIP: Metabolische Chirurgie - vom Zentrumsaufbau bis zum Komplikationsmanagement

Mittwoch, 02. Oktober 2019, 10:00 – 17:00 Uhr

Kursinhalte

Update Metabolische Chirurgie
Indikation
Standardverfahren Sleeve und RYGB
Neue Verfahren auf dem Weg zum Standard (OAGB – SADI)

Auf dem Weg zum Zentrum
Bericht aus einem Kompetenzzentrum
Bericht aus einem Referenzzentrum
Bericht aus einem Exzellenzzentrum

Komplikationsmanagement
Chirurgische Komplikationen
Perioperative und Langzeitkomplikationen
Metabolische Komplikationen

Nachsorge und Wiederholungseingriffe
Follow Up
Schwangerschaft nach metabolischer Chirurgie
Vitamin- und Mineralsupplementation
Revision und Umwandlungsoperationen
Interdisziplinär

Perspektiven der Digitalisierung in der (Viszeral)medizin
Digitalisierung der Krankenakten
Nutzen und Sinnhaftigkeit marktgängiger Gesundheits-Apps
Artificial Intelligence in der Koloskopie
Von der Augmented Reality zur autonomen Operation
Digitale Logistik- und Trackingsysteme im Krankenhaus
State-of-the-Art: What has already been achieved in 2019?

Mehr Details
Laparoskopischer Nahtkurs

Mittwoch, 02. Oktober 2019, 10:00 – 17:00 Uhr

Tutor
T. Carus, Hamburg

Kursinhalte

Laparoskopische Grundtechniken
Laparoskopische Appendektomie
Intrakorporale Nahttechnik (Schifferknoten, Schiebeknoten, fortlaufende Naht)
Verschluss von Perforationen
Gastrojejunostomie
Jejunojejunostomie
Kolonanastomosen in Hand- und Klammernahttechnik

Mehr Details
Trainingskurs zur Transanalen Endoskopischen Operationen (TEO)

Mittwoch, 02. Oktober 2019, 09:00 – 12:30 Uhr

Kursleiter
D. Schubert, Halle (Saale)

Kursinhalte
Theoretischer Teil zur OP-Technik, Instrumentarium, Indikationsstellung, Komplikationsmanagement etc., Demonstration von OP-Videos. Praktischer Teil am Modell mit Training der Resektionstechniken und Nahttechniken.

Kursziel
Die Teilnehmer sollen auf den Einsatz des Verfahrens in der klinischen Praxis vorbereitet werden. Hierzu werden die theoretischen und praktischen Grundlagen der TEO vermittelt und trainiert.

Mit freundlicher Unterstützung der KARL STORZ SE & Co. KG

Mehr Details
Hands-On Training koloproktologische Operationen (CACP)

Samstag, 05. Oktober 2019, 08:00 – 11:00 Uhr

Tutoren
C. Isbert, Hamburg
E. C. Jehle, Ravensburg
A .J. Kroesen, Köln
M. Kim, Würzburg

Kursinhalte
Vermittelt werden transanale und perineale Operationstechniken.Bei dem Kurs handelt es sich um einen Hands-on Kurs an speziell entwickelten Modellen. Die Teilnehmer werden durch anerkannte Experten unter Zuhilfenahme von speziellen Lehrvideos angeleitet die Operationen eigenständig durchzuführen. Das operative Instrumentarium wird gestellt. Der Kurs richtet sich an Assistenten und Oberärzte mit speziellem Interesse an der operativen Koloproktologie. Zu Beginn einer jeden Übung findet ein interaktives Expertengespräch über den jeweiligen Eingriff statt.

Themen
Geschlossene Hämorrhoidektomie
Transanale Tumorresektion
Advancement-Flap
LIFT
Sphinkterrepair
Rehn-Delorme
Altemeier

Mehr Details
Intensivkurs Proktologie: Therapieverfahren in der Proktologie

Mittwoch, 02. Oktober 2019, 14:30 – 17:00 Uhr

Organisation
H. Krammer, Mannheim

Tutoren
D. Bussen, Mannheim
A. Herold, Mannheim
J. Jongen, Kiel

Kursinhalte
Unser 12. Intensivkurs Proktologie stellt proktologische Therapieverfahren thematisch in den Mittelpunkt. Nach einer Einführung über anatomische Grundlagen und mögliche pathologische Veränderungen werden die wichtigsten nichtoperativen und operativen Therapieverfahren in Bild und Video vorgestellt und kritisch bewertet. Hot Topic in diesem Jahr sind HPV, Condylome und AIN

Zielgruppe dieses interdisziplinären und kompakten Kurses sind Gastroenterologen und Chirurgen, die sich über die häufigsten Therapieverfahren in der Proktologie informieren und ihre bisherigen Erfahrungen ausbauen und diskutieren wollen.

  • Einführung, Anatomie, Pharmakotherapie, Sklerosierung,
  • Gummibandligatur Analvenenthrombose-Therapie, HAL, Hämorrhoidektomie
  • Fissurektomie, Fistulektomie, Fadendrainage
  • HPV, Condymome und AIN
Mehr Details
Koloproktologischer Grundkurs des Berufsverbandes der Coloproktologen Deutschlands (BCD)

Samstag, 05. Oktober 2019, 09:00  – 17:00 Uhr

Kursinhalte
Praktisch erfahrende Referenten stellen die Grundlagen der Anatomie und Physiologie, der Anamnese und Diagnostik sowie alle in der täglichen Praxis relevanten Krankheitsbilder von den dermatologischen Erkrankungen über die typisch proktologische Entitäten Hämorrhoiden, Fissuren, Fisteln und Abszesse bis zu den funktionellen Störungen sowie den entzündlichen und tumorösen Veränderungen vor.

Kursziel
Der Kurs richtet sich an Fachärzte zur Vorbereitung auf die Prüfung zur Zusatzbezeichnung Proktologie, bietet jedoch durch den kompletten Überblick über das Fachgebiet auch einen optimalen Einstieg in die Koloproktologie. Der Lernerfolg wird anhand von Fallbeispielen im Rahmen eines abschließenden Kolloquiums gefestigt und überprüft.

Mehr Details
Workshop: Transanale Irrigation - Aufwand und nutzen! Möglichkeiten und Grenzen im Darmmanagement

Mittwoch, 02. Oktober 2019, 10:00 – 10:30 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung von Coloplast GmbH

Mehr Details
Workshop: CED und Komorbiditäten - welche Rolle spielen Schmerz und Psyche?

Samstag, 05. Oktober 2019, 08:00  – 11:00 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung der HEXAL AG

Mehr Details
Workshop: Akuter Bauchschmerz - ein viszeralmedizinischer Dialog

Samstag, 05. Oktober 2019, 09:00  – 12:00 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung von Alnylam Deutschland GmbH

Mehr Details